Bombenwetter beim 2. Spieleabend an der Badestelle Moltörp

fhu

Wie schon beim letzten Artikel geschrieben – eine ausgezeichnete Gelegenheit, mal einfach zwanglos zusammen zu kommen – jung und alt, Altselenter und Neuselenter. Volleyball spielen oder Boule, Federball oder Gitarre, Singen oder Schnacken oder nur auf dem Steg sitzen und die Sonne geniessen – alles ist möglich. Hunger, Durst? Wird vorzüglich am Kiosk gestillt. Jemand hat ne tolle Idee, was mensch machen könnte? Her damit, mitbringen. So macht Dorfleben wieder Spass.

Schwer haben es die Eltern mit kleinen Kindern – die sind nämlich abends kaum dazu zu bewegen, den schönen Abend am Strand mit dem fernen Bett zu vertauschen…

Jetzt kommen noch ein Haufen Bilder, chronologisch noch nicht ganz durchsortiert. Mache ich in den nächsten Tagen. Wenn nicht, dann auf die Farbe des Himmels schauen – je dunkler, desto spät ;-)


Leave a Reply